Letzte Woche, 11.8 – 16.8.2015, fand in Breslau/Polen die dritte Etappe des World-Cups statt. Ich durfte als ein Teil des Nationalteams dort teilnehmen.
In der Qualifikation schoss ich mit 671 Ringen einen durchaus ausbaufähigen Score, aber wenn ich mich an meinem World-Cup letztes Jahr in Antalya erinnere, ist der jetzige Score schon viel besser.
In den Eliminationsrunden hatte ich als ersten Gegner einen Serben; Ich kämpfte und wir lieferten uns ein spannendes Match, bei dem mein Gegner am Ende doch glücklich als Sieger hervorging. Ich belegte den 57. Gesamtrang; leider so weit hinten und nicht ganz meinen Erwartungen entsprechend.
Im Österreichischen Compound-Team ging es für uns, Michael Matzner, Nico Wiener und mich, am Freitag, 14.8.2015, in die Eliminationsrunden. Als ersten hatten wir gleich den Lokalmatadoren Polen als Gegner vor uns. Mit 223 zu 211 Punkten gelang uns ein souveräner Sieg. Im 1/4 Finale hatten wir kein Losglück und es erwarteten uns die Schützen aus den USA. Wir schlugen uns sehr tapfer und gaben alles, dennoch verloren wir am Ende mit 8 Ringen Unterschied. Für die Compound Herren Mannschaft aus Österreich bedeutet das den 6. Endrang.

Mein zweiter World-Cup ging alles in allem mit einem Erfolg aus. Ich verbessere mich bei so großen und wichtigen Turnieren mit jedem Turnier und der 6. Platz in der Mannschaft war ein super Erfolg für mich.

„Alle ins Gold“

Über den Autor
Daniel Sebastian Uschounig

Verein: BSV Hof und Archery-Club-Carinthia
Sportart: Bogenschiessen
Geburtstag: 06.08.1994

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen