Am Samstag, den 28. Juni fanden in Rauchwart, Burgenland, die Staatsmeisterschaften über die Mitteldistanz statt. Ich startete mit hoher Motivation und gleich hohen Zielen. Ich wollte mir meinen ersten Staatsmeistertitel holen. Ich hatte ein gutes Rennen, machte jedoch ein paar kleine Fehler, bei denen ich wertvolle Sekunden verlor. Schlussendlich holte ich mir mit 9 Sekunden Rückstand den zweiten Platz. Dieser Wettkampf war gleichzeitig ein Worldrankingevent und bei diesem konnte ich mir den 3. Platz und somit wertvolle Punkte sichern.
Am Sonntag fand ein weiteres Austria Cup Rennen statt. Die Langdistanz stellte uns Wettkämpfer/innen vor große Herausforderungen in der Routenwahl und es galt, eine Menge Höhenmeter zu meistern. Zu Beginn fehlte mir die Kraft in den Beinen. Ich schaffte es jedoch, mich sehr schnell zu fangen und die Motivation kam zurück. In der Folge schaffte ich ein fast fehlerfreies Rennen. In der internationalen Wertung konnte ich mir den zweiten Platz erradeln und außerdem dieses Austria Cup Rennen für mich entscheiden.
Ich freue mich schon auf die nächste Weltcuprunde, die Mitte Juli in Südschweden ausgetragen wird. Bis dahin werde ich fleißig weiter trainieren und hoffe auf gute Platzierungen bei diesen hochkarätigen internationalen Rennen.

Über den Autor
Marina Reiner

Verein: Naturfreunde Villach
Sportart: Mountainbike-Orientierung
Geburtstag: 30.11.1990

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen