Bei den Indoor Staatsmeisterschaften 2022 gelang es mir den dritten Titel in Folge und den Vierten insgesamt zu sichern. Nach einer guten Quali war ich als erster für die Eliminationen gesetzt und konnte mich bis zum Gold-Medal-Match mit Scores (148,148,147), die dem internationalen Standard entsprechen, souverän vorarbeiten.

Im Finale gegen den amtierenden Outdoor-Weltmeister Nico Wiener war ich nach drei Runden (neun Pfeile) mit drei Ringen im Hintertreffen. Meine metalen Strategien halfen mir dann aber, „draufzuhalten“ und keinen Punkt mehr abzugeben, was in einem Gleichstand mit 146 zu 146 endete. Im ersten Stechen schossen wir beide eine perfekte 10, die beide so mittig waren, dass eine Wiederholung nötig war. Hier entschied ich das Stechen dann um 2mm für mich.

Außerdem gab es seit langem einmal wieder eine Herren Mannschaft, die sich als Zweiter qualifizierte. Bei den Matches gegen Oberösterreich und Tirol behielten wir mit einigen Punkten Vorsprung die Oberhand, was uns wieder ins Goldfinale brachte. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gewann hier die Steiermark mit drei Ringen Vorsprung. Silber glänzt aber genauso schön!

Nach diesem Indoor-Saiso-Abschluss kann ich mich jetzt voll auf die Outdoor-Vorbereitung konzentrieren, die schon vor einem Monat begonnen hat. Ende April geht es mit dem ersten World Cup in Antalya los, dann ist der Turnierkalender gesteckt voll. Davor wird es noch eine Leistungsüberprüfung bei einem 50m Indoor Team Archery Marathon in der Slovakei geben, inklusive Preisgeld von 3000€.

Über den Autor
Stefan Heincz

Verein: VAS Villach
Sportart: Bogenschiessen
Geburtstag: 27.04.1999

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen