Vierter Staatsmeistertitel für Dominik Hernler beim Finale in Hard

Beim gestrigen Finale des tele.ring Wakeboard Cups 2010 presented by Corona im Strandbad Hard am Bodensee fuhr Dominik Hernler (K) souverän sein viertes Staatsmeistergold in Folge ein.
Sensationelles Wetter und perfekte Bedingungen im Strandbad Hard bescherten ein versöhnliches Saisonfinale bei den Wakeboardern am Boot. War das Wetter bei den Liftbewerben stets vom Feinsten, mussten die Bootsfahrer zwei Komplettabsagen und einen vorzeitigen Abbruch wegen Hochwasser und Schlechtwetter hinnehmen. Zum letzten Bewerb des tele.ring Wakeboard Cup 2010 presented by Corona kamen auch zahlreiche Topfahrer aus den Nachbarländern Schweiz und Deutschland.
Für den Junioren-Europameister Dominik Hernler war es eine Frage der Ehre den Titel auch in der Heimat einzufahren. Bereits in der Qualifikation zeigte sich, dass er nur durch einen Sturz zu schlagen wäre. Und obwohl er im Finale beim 720 tatsächlich stürzte war der restliche Lauf mit Whirlybird, DumDum, stylischen Glide-Tricks und Spins ausreichend für sein viertes Gold in Folge.
Der Gesamtsieg am Boot im tele.ring Wakeboard Cup 2010 presented by Corona ging wie erwartet an Dominik Hernler vor Thomas Wartberger.

Damit geht die siebente Saison des tele.ring Wakeboard Cups zu Ende und erneut wurden Teilnehmerrekorde gebrochen und grandiose Leistungen gezeigt. Vor allem das rege Interesse von Fahrern aller Nachbarländer an der größten Nationalen Tour Europas macht den Austrian Wakeboard Cup so einzigartig.

Über den Autor
Dominik Hernler

Verein: Wakeboard Bros. Döbriach-Millstättersee
Sportart: Wakeboard

Weitere News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen