Hallo ihr Lieben,

Dieses Wochenende gab es wieder etwas zu feiern!
Am Samstag, 22.04., fanden in Welten, nähe Jennersdorf (Burgenland) die Österreichischen Staatsmeisterschaften über die Mitteldistanz statt. Ich startete als letzte österreichische Dame ins Rennen und hatte nur ein Ziel… als schnellste Österreicherin wieder aus dem Wald rauszukommen. Das Gelände war hügelig und mit kurzen, knackigen Anstiegen gespickt. Die Tatsache, dass durchs herumliegende Laub des Laubwaldes die Wege im Gelände teils sehr schwer zu erkennen waren, erschwerte die punktgenaue Postensuche. Es kam keine der Mädels fehlerfrei durch das Rennen. Ich schaffte es jedoch als Schnellste! Ich freue mich sehr über diesen Erfolg und hätte somit mein erstes Ziel der Saison erreicht! Echt cool 🙂

Ein weiteres Austria Cup Rennen fand am Sonntag, 23.04. im selben Gelände statt. Die Langdistanz stellte sich als sehr schnell zu befahren und mit besser zu erkennenden Wegeinfahrten heraus. Somit konnte ich das Rennen fast fehlerfrei durchfahren und schaffte es in der österreichischen Wertung wieder ganz oben aufs Podest.

Zu Pfingsten findet im Waldviertel die erste Weltcuprunde statt. Ich freue mich schon darauf und hoffe, dass ich dann wieder postiv berichten kann!

LG Marina

Über den Autor
Marina Reiner

Verein: Naturfreunde Villach
Sportart: Mountainbike-Orientierung
Geburtstag: 30.11.1990

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen