Vergangenen Samstag (11.06.)habe ich es geschafft! Das erste Mal war ich in der Damen Elite die schnellste Österreicherin auf der Mitteldistanz bei Meisterschaften! Für mich bedeutet dieser Titel viel, schlug ich doch eine 7fache Weltmeisterin (Michaela Gigon, Wien). Das Rennen wurde im Waldviertel, in Grafenschlag, NÖ, ausgetragen. Anfangs machte ich ein paar Fehler, konnte mich dann jedoch ausschließlich auf die Karte konzentrieren und holte mir einen Posten nach dem anderen, ohne weitere Unsicherheiten und ich war schnell genug 🙂 In der internationalen Wertung – die Rennen dieses Wochenendes waren auch World Ranking Events – schaffte ich es auf den guten vierten Platz.

Am Sonntag (12.06.) fand noch ein weiteres AC bzw. auch WRE Rennen statt. Eine Langdistanz wurde im selben Gelände, auf einer erweiterten Karte, ausgetragen. Es war ein sehr schnelles Rennen, nur der immer wieder einsetzende Regen stellte eine Behinderung beim Kartenlesen dar und erschwerte das Befahren mancher Waldwege. Ich konnte mich jedoch auch an diesem Tag unter den Österreicherinnen durchsetzten und gewann den Ranglistenlauf. Im WRE reichte meine Leistung für den dritten Platz und somit das Podium!
Ich bin richtig stolz auf diese Erfolge und werde mich weiterhin fokussiert auf die WM Ende Juli in Portugal vorbereiten. LG Marina

Über den Autor
Marina Reiner

Verein: Naturfreunde Villach
Sportart: Mountainbike-Orientierung
Geburtstag: 30.11.1990

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen