Bei den österreichischen Mannschaftsmeisterschaften in Salzburg-Rif (20.5.) gelangen mir die ersten guten Sprünge in der Freiluftsaison 2017 und das bei schwierigsten Windverhältnissen. Mit 7.28m – leider bei zu viel Rückenwind – wurde der beste Sprung gewertet, der auch der Weiteste bei diesen Meisterschaften war, allerdings nicht für die Bestenliste.
In Weinheim setzte sich das fort: 7.39m bei + 2.1 Wind, womit ich den ausgezeichneten 2. Platz im B-Finale erreichte. Für die Bestenliste, die ich seit Weinheim sowohl bei der U23 als auch bei den Männern anführe, „reichte“ der zweitweiteste Sprung von 7,27m. Das U-23 Limit von 7.50m rückt also in Reichweite und sollte, wenn die Verhältnisse einmal passen, zu knacken sein.

Über den Author
Federico Kucher

Verein: LAC Klagenfurt
Sportart: Leichtathletik
Geburtstag: 06.07.1995

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen