Das gesamte Wochenende (25.1.-26.1.2014) verbrachte ich in Stockerau/Niederösterreich. Am Samstag in der Früh
ging es mit einem österreichischen Nationalkadertraining los, danach folgte gleich anschließend das „Artemis Youngsters Turnier“. Bei diesem gelang es mir den ersten Rang in der Junioren Klasse männlich zu erreichen. Der Score war wirklich gut und ich stellte mit diesem den österreichischen Rekord ein.
Am Sonntag folgten die „120 Pfeile von Artemis“; es wurde in derselben Halle geschossen wie am Samstag (Milleniumshalle/Stockerau). Ich startet in der Erwachsenen Klasse männlich. Die besten Schützen aus ganz Österreich waren angereist, da es um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Nimes/Frankreich ging. Ich konnte mich sehr stark behaupten und mir gelang es mich auf den dritten Gesamtrang in der Klasse Compound Allgemein männlich vorzukämpfen; mit dem Ergebnis 1145, das bedeutet wiederum Einstellung des österreichischen Rekordes für 120 Pfeile in der Junioren Klasse (alle Altersklassen schießen in der Halle auf 18 Meter).

Mit meinem Wochenende kann ich durchwegs zufrieden sein. Kleinigkeiten im Fine-Tuning vom Bogen müssen noch verbessert werden, meine Form wird aber immer besser.
Ob ich nun die Qualifikation für die Weltmeisterschaft geschafft habe, erfahre ich erst Anfang dieser Woche, nichtsdestotrotz werde ich hart weiter trainieren und mein bestes geben.

„Alle ins Gold“

Über den Autor
Daniel Sebastian Uschounig

Verein: BSV Hof und Archery-Club-Carinthia
Sportart: Bogenschiessen
Geburtstag: 06.08.1994

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen