Beim Indoor-Turnier in Varazdin/Kroatien herrschte schon internationale Stimmung vor. Die Schützen kamen aus Slowenien, Österreich, Ungarn, Serbien, Italien und natürlich auch aus Kroatien, an die 200 nahmen an diesem Turnier teil.
Dieses Indoor-Turnier war für mich das erste Turnier nach meiner erzwungenen Pause, da ich bei der Garde in Wien meinen Präsenzdienst ableisten musste.
In der Qualifikation habe ich trotz des erheblichen Trainingsrückstands sehr gut geschossen. Ich belegte den zweiten Platz hinter einem Mannschaftseuropameister aus Kroatien.
Außerdem schoss ich das Jugendnationalkaderlimit für die österreichische Nationalmannschaft.
Im Finale kämpfte ich mich bis ins Halbfinale vor. In diesem stand es nach der regulären Anzahl von Pfeilen 5 zu 5. Also musst es im Stechen mit nur einem Pfeil entschieden werden. Ich schoss 10 und mein Gegner schosse ebenfalls 10, allerdings war sein Pfeil näher dem Zentrum.
Im anschließenden Bronze-Finale ging es ähnlich knapp zu. Ich verlor leider mit 6 zu 4.

Somit erreichte ich den doch undankbaren 4. Platz, aber für mein erstes Turnier und noch dazu bei einem hohen internationalen Niveau kann ich zufrieden sein.

Ich danke Kärnten Sport und KELAG für die Unterstützung im für mich schwierigen Jahr 2013 und freue mich schon auf die Zusammenarbeit 2014.

Frohe Weihnachten

Daniel Sebastian Uschounig

Über den Autor
Daniel Sebastian Uschounig

Verein: BSV Hof und Archery-Club-Carinthia
Sportart: Bogenschiessen
Geburtstag: 06.08.1994

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen