Saisonrückblick:

Eine sehr lange und durchwachsene Saison neigt sich jetzt dem Ende zu.
Einige erfreuliche Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.
Schon Mitte Mai ging es mit der U21 WM in Luzern los. Die Teilnahme war bis zum Schluss sehr unsicher und deshalb war die Freude umso größer letztendlich doch mitspielen zu können.

Ein weiteres Highlight war das Top- besetzte CEV Turnier in Baden, wo meine Partnerin Sophie Weber und ich als Underdogs den 13. Rang erspielten und somit wichtige internationale Punkte sammelten.

Auf der nationalen Tour blieben die erhofften Erfolge leider aus, dennoch kann ich auf starke Spiele und viele neue Erfahrungen zurückblicken.

Dafür verliefen die internationalen Turniere umso besser. Neben zahlreichen MEVZA (mitteleuropäische Spielklasse) Teilnahmen konnten wir uns auch für das CEV Masters in Jurmala (Lettland) qualifizieren.
Wenige Punkte haben uns gefehlt um in Klagenfurt an den Start gehen zu können.

Als Saisonabschluss gab es den tollen 5. Platz beim MEVZA in Portoroz.

Jetzt heißt es erst mal Kräfte sammeln bevor das Aufbautraining wieder startet.

Über den Author
Marilena Preiml

Verein: ABC Wörthersee
Sportart: Beachvolleyball
Geburtstag: 21.08.1996

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen