Radlwolf und Michi Kurz “Jubiläumsradtour” der besonderen Art

Am Tag genau 20 Jahre nach seinem schweren MTB Unfall am Plöckenpass mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung radelte Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig mit seinem Behindertensportkollegen und Freund Paralympian Michael Kurz, aus Dankbarkeit ihre Schicksalsschläge so gut gemeistert zu haben, eine “Jubiläumsradtour” der besonderen Art.

Die beiden inkomplett Querschnittgelähmten Radler machten sich am frühen Morgen des 21. Mai 2014 auf den Weg um eine Tages-Radtour um den gesamten Drauzug (Lienzer Dolomiten und Gailtaler Alpen) zu machen.

Am Ende des Tages (oder sagen wir es war schon Nacht) waren 281 km, 2382 Höhenmeter und eine Fahrzeit von 13 Stunden und 16 Minuten geschafft. Radlwolf möchte sich bei Michi Kurz, für dieses “Geburtstagsgeschenk (genau 20 Jahre danach)” recht herzlich bedanken.

Die beiden Behindertensportler möchten mit dieser “Jubiläumstour” anderen Menschen (mit und ohne Behinderung) zeigen, dass man mit Willensstärke Höchstleistungen erbringen und seine Lebensqualität verbessern kann.

Bildbeschreibungen: Wolfgang Dabernig (Radlwolf) und Michael Kurz

Weitere Fotos, Streckenführung, Höhenprofil siehe: http://www.radlwolf.at/radlwolf-und-michi-kurz-jubilaeumsradtour-der-besonderen-art/

Über den Autor
Wolfgang Dabernig

Verein: VSC Villach, Ktn. Behindertensportverband
Sportart: Behindertensport
Geburtstag: 17.06.1958

Weitere News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen