Ein perfekter Start in die neue Saison gelang mir bei der Österreichischen Meisterschaft im Bouldern in Ried im Innkreis.

Nach einer solide Qualifikation zog ich als 15. der Damen in das Semifinale ein. Dort konnte ich mein Können unter Beweis stellen und erreicht völlig unerwartet als 5. das Finale der besten sechs.

Im Finale konnte ich noch einmal einen drauflegen und war bis zum letzten Bouldern im Rennen um den Staatsmeistertitel. Schlussendlich konnte ich drei der vier Boulder im Finale toppen und erreichte den 3. Platz in der Allgemeinen Klasse.

Gleichzeitig wurde die Staatsmeisterschaft der Junioren ausgetragen und mir wurde der U20-Staatsmeistertitel 2018 verliehen. Mit dem Sieg in meiner Altersklasse übernahm ich zusätzlich die Führung in der Gesamtwertung des Austria – Cups, ein letzter Boulder-A-Cup in Klagenfurt steht im April noch an, bevor der Endstand feststeht.

Über den Autor
Mattea Pötzi

Verein: ÖAV Villach
Sportart: Wettklettern
Geburtstag: 19.07.2000

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen