Am Wochenende des 17. und 18. Juni fanden im Außenbereich der neuen Kletterhalle Ki in Innsbruck die Staatsmeisterschaften in den Disziplinen Lead und Speed statt. Da ich mich auf das Bouldern spezialisiert habe, ging ich in beiden Bewerben relativ unvorbereitet und ganz ohne Erwartungen an den Start.

Am Samstag war der Lead Wettkampf, wo ich mit meiner Leistung ziemlich unzufrieden bin, da es schlussendlich nur für den 19. Platz bei den Erwachsenen und den 9. Platz in der U18 Kategorie gereicht hat.

Am Sonntag war der Speed Bewerb auf der genormten 15m Wand, auf der auch Weltcups ausgetragen werden. Da ich zuvor nur 3 – mal auf dieser Wand geklettert bin, rechnete ich mir überhaupt keine Chancen aus. Unerwarteterweise qualifizierte ich mich fürs Achtelfinale, wo ich jedoch mit meienr persönlichen Bestzeit von 14,27 sec. gegen die spätere Gewinnerin des Bewerbes, Alexandra Elmer, ausschied. In der allgemeinen Klasse belegte ich den 12. Rang, in der Jugend Kategorie wurde ich 5..

Zusammen mit meinem 5. Platz bei der ÖSTM in Waidhofen belegte ich damit in der Kombinationswertung bei den Erwachsenen den 5. Rang.

Über den Autor
Mattea Pötzi

Verein: ÖAV Villach
Sportart: Wettklettern
Geburtstag: 19.07.2000

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen