Am Wochenende des 15. und 16. Juli wurden in Bad Vöslau bei Wien die Austrian MTBO Days veranstaltet. Im Zuge dieser Veranstaltung wurde am Samstag Vormittag die Staatsmeisterschaft im Sprint, eine Mitteldistanz als Worldranking Event (WRE) am Nachmittag und am Sonntag die Österreichische Meisterschaft (auch WRE) über die Langdistanz ausgetragen.
Bei der Sprint Staatsmeisterschaft erreichte ich nach mehreren Fehlern „nur“ den dritten Platz und hatte somit die Chance auf das Tripple Gold in der nationalen Meisterschaftswertung verspielt.
Die Mitteldistanz am Nachmittag war besser und ich konnte mich mit einem neunten Platz im international stark besetzten Starterfeld zufrieden geben.
Das nächste Ziel war es, mir zumindest ein zweites Gold zu sichern. Die Langdistanz war meine letzte Chance. Mir gelang ein sehr gutes Rennen und so konnte ich mit dem 6. Rang im internationalen Feld und als schnellste Österreicherin mein Ziel erreichen.

In knapp zwei Wochen geht es für mich nach Orleans, Frankreich, zur EM!
Die letzten Trainings werden noch durchgezogen und dann hoffe ich, euch positive News mitteilen zu dürfen!
Liebe Grüße, Marina

Über den Autor
Marina Reiner

Verein: Naturfreunde Villach
Sportart: Mountainbike-Orientierung
Geburtstag: 30.11.1990

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen