Am Samstag, den 30.04., fanden in Salzburg die ersten Staatsmeisterschaften der Saison statt. Auf der Sprintdistanz ging es um die erste Goldene. Das Gelände der Schwarzenbergkaserne in Salzburg stellte eine orientierungstechnische Herausforderung dar. Zwischen den vielen Gebäuden, offenen Flächen und Waldstückchen war es schwierig, den Überblick zu bewahren und zusätzlich forderte die hohe Geschwindigkeit volle Konzentration. Wie es sich herausstellte, war das Lesen der Ziffern für mich die größte Herausforderung. Ich entzifferte eine Zahlenkombination falsch und verlor somit beim Suchen des vermeintlich vorhandenen Postens zu viel Zeit, als dass es für den Sieg gereicht hätte. Da der Rest des Rennens jedoch sehr solide war, konnte ich mir den zweiten Platz sichern.
An diesem Wochenende wurden noch zwei weitere Rennen ausgetragen. Eine weitere Sprintdistanz am Samstag und eine Mitteldistanz am Sonntag. Diese beiden Rennen konnte ich gewinnen und somit meine Führung in der Austria-Cup-Wertung ausbauen.
Im Anschluss ans das Wochenende verbrachte ich noch zwei Tage zum Trainieren im Waldviertel, wo im August die Weltmeisterschaft stattfinden wird.
Der nächste Stopp ist ein fünftägiges Trainingslager inklusive Wettkämpfen von 09.-13.05. in Dänemark. Ich freu mich schon auf abwechslungsreiche Trainings!
Liebe Grüße, Marina

Über den Autor
Marina Reiner

Verein: Naturfreunde Villach
Sportart: Mountainbike-Orientierung
Geburtstag: 30.11.1990

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen