Nach dem Kollaps in Bad Säckingen und einer trainingsfreien Woche, hatte ich zum Glück wieder genügend Kraft um in Haiming (Tirol) beim Weltcup Rennen am Start zu stehen.
Auf der technisch sehr anspruchsvollen Strecke, mit knackigen Anstiegen verfehlte ich nur knapp die Top 10.
Letztendlich bedeutete das für mich den äußerst zufriedenstellenden 12 Platz. Denn aus gesundheitlichen Gründen musste ich meinen Körper noch etwas schonen und konnte so nicht an meine körperlichen Grenzen gehen.
Daher freue ich mich umso mehr auf das kommendem Weltcup Rennen in London, denn da heißt es wieder voll Gas.

Über den Autor
Corina Druml

Verein: ASVÖ ÖAMTC SC Hermagor / KTM MTB Factory Team
Sportart: Radsport
Geburtstag: 05.09.1999

Weitere News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen