Am 10. und 11. April fand im Boulderama in Klagenfurt zum ersten Mal seit anderthalb Jahren wieder einmal ein offizieller internationaler Boulderwettkampf statt. Beim Europacup gingen bei den Damen 46 Athletinnen aus ganz Europa an den Start, darunter 8 Österreicherinnen.

In der Qualifikation konnte ich drei von vier Bouldern in vier Versuchen toppen und verpatzte leider den vierten Boulder. Nichtsdestotrotz zog ich auf Zwischenrang 7 in das Semifinale der besten 20 am nächsten Tag ein. Im Semifinale lief nichts nach Plan und ich kam überhaupt nicht in meinen Flow. Am Ende musste ich mich mit Platz 16 begnügen.

Über den Autor
Mattea Pötzi

Verein: ÖAV Villach
Sportart: Wettklettern
Geburtstag: 19.07.2000

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen