Am Wochenende des 2.+ 3.Juli fanden in Ungarn, Nähe Vesprem, zwei Austria Cup Rennen (auch Ungarischer und Slowakischer Cup) statt.
Am Samstag wurde bei sehr heißen Temperaturen eine Mitteldistanz ausgetragen. Durch die vielen offenen Flächen war das Rennen sehr belastend und das Gelände war anspruchsvoll. Ein paar kleine Fehler schlichen sich bei mir ein, aber ich konnte mich immer schnell wieder korrigieren. Schlussendlich reichte meine Performance für einen Vorsprung von 4 Sekunden auf die Zweitplazierte Stanka Fajtová aus der Slowakei.
Das Wetter am Sonntag war kühl, windig und wolkig. Bei diesen Bedingungen fiel mir das Konzentrieren und Fokussiert bleiben viel leichter und ich konnte ein fast fehlerfreies Rennen absolvieren. Mit einem Vorsprung von mehr als 6 Minuten gelang mir ein klarer Sieg!
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Rennwochenende! Und jetzt heißt es dran bleiben und die letzten Wochen zur WM nutzen, um die Leistungsfähigkeit hoch zu halten und für die wichtigsten Rennen im Jahr fit zu sein! LG Marina

Über den Autor
Marina Reiner

Verein: Naturfreunde Villach
Sportart: Mountainbike-Orientierung
Geburtstag: 30.11.1990

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen